Krankenversicherung

Privat Krankenversicherte haben Anspruch auf die Leistungen, die vertraglich vereinbart wurden. Die scheint sonnenklar. Aber auch Versicherungen denken wirtschaftlich und zahlen grundsätzlich nur das, wozu sie auch verpflichtet sind.

Aber wozu sind sie verpflichtet?

Diese Frage ist oft nur nach komplexen Rechtsstreitigkeiten zu beantworten. Das Problem dabei ist, dass der Versicherungsnehmer nicht fit ist und alleine schon deshalb den Streit mit seiner privaten Krankenversicherung scheut.

Zumeist steht der Streit um die Notwendigkeit der Behandlung im Mittelpunkt. Welche Behandlungsformen medizinisch notwendig sind, ist nur im Einzelfall bestimmbar.

Auch hier empfiehlt es sich, eine gute Rechtschutzversicherung zu haben, die auch Streitigkeiten mit dem Krankenversicherer abdeckt. Dann kann diese Streitigkeit ohne Kostenrisiko an einen sachkundigen Rechtsanwalt abgegeben werden.

Wir stehen gerne für eine Beratung zur Verfügung.